SCG News

Köllerbach folgt Elversberg U21 ins Finale

Im zweiten Halbfinale hatten im saarlandligainternen Duell am Ende die Sportfreunde Köllerbach die Nase vorn und wieder musste ein Elfmeterschießen die Entscheidung herbeiführen. Bis es soweit kam, sahen die Zuschauer wieder ein Klassespiel mit einem frühen und sehr späten Tor. Von Anpfiff an waren beide Teams hellwach und es war deutlich zu sehen, dass jeder ins Endspiel einziehen wollte. Die Anfangsviertelstunde gestaltete jedoch Köllerbach zu seinen Gunsten und ging nach neun Minuten durch Yannick Nonnweiler mit 1:0 in Front. Jägersburg legte nun eine Schippe drauf, aber die Köllerbacher Defensive stand sicher, so dass es trotz Chancen auf beiden Seiten beim 1:0 blieb.

Nach der Pause bekamen die Jägersburger aber immer mehr Oberwasser und erspielten sich diverse Chancen, die aber allesamt nicht verwertet wurden und hauptsächlich war der Köllerbacher Keeper Moritz Bohnenberger hierfür verantwortlich. Die Jägersburger Bank war schier der Verzweiflung nahe, denn wenn der Torwart geschlagen war, stand ein Feldspieler zur Rettung im Weg. Auf der Gegenseite hatte Yannick Nonnweiler die Riesenchance zum 2:0, aber der Pfosten stand im Weg – wie übrigens zweimal die Latte für die Köllerbacher rettete. Aber in der 86. Minute klingelte es dann doch im Köllerbacher Tor: Steven Simon hämmerte den Ball aus gut 25m unhaltbar unter die Latte.

So kam es zum Elfmeterschießen und auch hier zeigte Moritz Bohnenberger seine Klasse und hielt zwei Versuche der Jägersburger. Damit war er der „man of the match“ und sorgte mit dem 4:3-Endergebnis für den Einzug seiner Köllerbacher ins Endspiel. 

Leave a Reply

*