1. Mannschaft: Punkteteilung in Karlsbrunn

SV Karlsbrunn SV Karlsbrunn - SC Großrosseln SC 1910 Großrosseln e.V.
12 Apr 2018 - 18:00Karlsbrunn

Beim ersten Mal Schnee. Beim zweiten Mal Regen. Im dritten Anlauf konnte bei strahlendem Sonnenschein das Derby gegen den SV Karlsbrunn auf dem Hartplatz im Wiesental endlich ausgetragen werden. Die Kulisse war, wie so oft beim Aufeinandertreffen beider Mannschaften, gut, auch wenn die Zuschauer beim 1:1 letztlich nur ein mäßiges Spiel sahen.

Bereits in der Anfangsphase wurde deutlich, dass die Tabellensituation keineswegs den Ausschlag für eine einseitige Partie geben würde. Karlsbrunn zeigte sich aggresiv in den Zweikämpfen und machte unserem Team einen vernünftiges Aufbauspiel fast unmöglich. Viele Ballverluste und Fehlpässe auf beiden Seiten sorgten dafür, dass klare Torgelegenheiten fast kaum vorhanden waren. Als Karlsbrunn ab der 37. Minute nach einem Platzverweis nach Ellenbogenschlag an Yannik Strutt nur noch zu zehnt weiterspielen musste, mutmaßten zumindest einige einen Einbruch der Hausherren und leichtes Spiel für unsere Mannschaft. Eher das Gegenteil sollte der Fall sein. Mit dem torlosen Unentschieden ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel nahmen die Grün-Weißen zwar spielerisch das Heft in die Hand, großer Profit aus dem vielen Ballbesitz bleib aber leider aus. Wenig kreatives gegen den tief stehenden Gegner auf dem kleinen Platz, kaum gute Kombinationen und zu wenige klare Abschlüsse. Nach knapp 60 Minuten der erste zielgerichtete Angriff auf Rossler Seite über Tim Latz und Sebastian Rupp. Letztlich scheiterte man aber am starken Karlsbrunner Schlussmann Sebastian Barth. Quasi im direkten Gegenzug kam es dann, wie es kommen musste. Aus einem Gewühl im Rossler Strafraum heraus konnte der Ball nicht geklärt werden und Mirza Idrizovic erzielte die Führung für die Blau-Weißen. Unsere Mannschaft steckte nicht auf und versuchte weiter nach vorne zu spielen. Karlsbrunn verteidigte aber gut und zeigte auch in Unterzahl ein kämpferisch starke Leistung. Jedoch kam unser Team nur auch zu besseren Torchancen. Sowohl Robert Gauer (65.) als auch Sebastian Rupp (72.) scheiterten erneut am Karlsbrunner Torhüter. Als viele schon vom schlimmsten ausgingen viel dann doch noch der Ausgleich. Aus einer Spieltraube im Karlsbrunner 5-Meter-Raum heraus war kaum ersicht wer und wie der Ball letztlich im Tor landete. Sebastian Rupp war es wohl, der den Ball nach einem wilden Gewühle zum viel umjubelten Ausgleich über die Linie drückte. Danach versuchte unsere Mannschaft weiterhin viel, im Abschluss agierte man aber ein ums andere Mal zu überhastet und unglücklich, sodass es letztlich beim leistungsgerechten Unentschieden beider Teams blieb.

Ein Dank gilt den zahlreichen Rossler Anhängern, die die Mannschaft in Karlsbrunn unterstützt haben. Für den großen Sprung auf Platz 4 hat es nun leider nicht gereicht. Trotzdem ist man punktgleich mit Siersburg und Perl-Besch immer noch in Reichweite der vorderen Tabellenplätze. Am kommenden Sonntag gastiert mit Perl-Besch dazu noch einer der direkten Tabellennachbarn auf der Nachtweide. Eine weitere Möglichkeit, die gute Ausgangsposition weiter zu verbessern und oben dran zu bleiben. Sofern Petrus auch bis Sonntag weiter Rossler bleibt, wird dann auch endlich wieder auf dem Rasenplatz gespielt. Anstoß ist wie gewohnt um 15.00 Uhr.

Aufstellung: Spenger – Groh – Görgen – Spang – Kunkel (80. M. Schneider) – Latz – Strutt (66. Hector) – Rupp – Burger (62. Schimmelpfennig) – Gauer – Bretterbauer

Torschütze: 1:1 Sebastian Rupp (76.)