1. Mannschaft erleidet in Reisbach schweren Schiffbruch

SC Reisbach SC Reisbach 9 - 1 SC Großrosseln SC 1910 Großrosseln e.V.
06 Okt 2019 - 15:00Reisbach

Die 1. Mannschaft hat in Reisbach ein Debakel erlebt und hierbei stellten die Hausherren mit dem 1:0 in der 2. Spielminute früh die Weichen für einen zu keinem Zeitpunkt gefährdeten Heimsieg. Reisbach war auch danach die spielbestimmende Mannschaft und führte nach einer halben Stunde mit 3:0, was schon die Vorentscheidung bedeutete. Daran änderte auch der überraschende 3:1-Halbzeitstand durch Jean-Paul Fries (Vorlage durch Michael Eiloff) nichts, zumal das auch das einzige Lebenszeichen darstellte.

Nach der Halbzeitpause legte der Gastgeber bis zur 53. Minute zwei Treffer nach und spätestens jetzt war die Partie entschieden. Aber es sollte für die Grün-Weißen noch schlimmer kommen: nach einem Foul sah Milad Bayat gelb und nur Sekunden später wegen Meckerns die Ampelkarte (56. min). In Unterzahl brachen nun alle Dämme und Reisbach schraubte das Ergebnis auf 9:1.

Fazit: Eine auch in dieser Höhe verdiente Niederlage. Auch wenn der tolle Pokalfight über 120 Minuten gegen Völklingen sicherlich einiges an Kraft gekostet hat, so darf man sich nicht derart ergeben. Spätestens jetzt sollte jedem klar sein: der Abstiegskampf ist eingeläutet. Die Maßgabe ist nun „Kampf bis zum Umfallen“ und hierzu besteht am Samstag, 12. Oktober um 16:30 Uhr im Heimspiel gegen Riegelsberg die Gelegenheit.

Aufstellung: Christian Kern, Michael Burger, Marc Schneider, Aaron Wollscheid, Marius Görgen, Henning Bruxmeier, Marco Criscenzo (70. Marc Wenner), Jean-Paul Fries (60. Carsten Hepper), Anthony Bretterbauer, Milad Bayat, Michael Eiloff (73. Darius Brück)

Tor: 3:1 Jean-Paul Fries (38.)