2. Mannschaft verliert 1:2 gegen SV Walpershofen

SC 1910 Großrosseln e.V. SC Grossrosseln II 1 - 2 SV Walpershofen
07 Apr 2019 - 14:00Großrosseln

Im Spiel gegen den ambitionierten SV Walpershofen, immerhin 6. der Landesliga Süd mit dem sehr erfahrenen Spielertrainer Peter Oswald in den eigenen Reihen, zeigte sich die Rossler Zweite gegenüber der Vorwoche deutlich verbessert, wenn auch das Ergebnis am Ende leider nicht stimmte.

Wie immer gab es zu Beginn einige Veränderungen in der Startformation, Dominik Jochum sowie Daniel Demmerle und Julien Orlandelli standen nicht zur Verfügung. Dafür konnte man den wieder genesenen Yannik Strutt einsetzen sowie von der Bank aus auf die routinierten Spitzen Rainer Jager und Carsten Hepper zurückgreifen. Die erste klare Chance bot sich den Gästen, die einen Foulelfmeter in der 10. Spielminute jedoch nicht zur Führung nutzen konnten. Dann lag das Momentum auf Seiten des SCG, der allerdings nach bereits gespielten 30 Minuten durch Cedric Kunkel mit 1:0 in Führung ging. Nachdem die Walpershofer Abwehr zu kurz geklärt hatte nahm sich Kunkel ein Herz und versenkte den Ball mit einer Direktabnahme unhaltbar im gegnerischen Gehäuse. Die erhoffte Sicherheit durch die Führung im Rücken wurde aber umgehend wieder genommen, Walpershofen antwortete nur drei Minuten später mit dem 1:1 Ausgleich. Vorausgegangen war eine Flanke von der linken Seite in den Rossler Strafraum, die der Walpershofer Kapitän Nils Brehme per Kopf verwertete. Zum ungünstigsten Zeitpunkt, förmlich mit dem Halbzeitpfiff, ging Walpershofen mit 1:2 in Führung, nachdem die Abwehr der Grün-Weißen sehr sorglos am eigenen Fünfmeterraum verteidigte und Lukas Kempter einen Querpass nur noch über die Linie drücken musste.

In einem umkämpften zweiten Durchgang konnte sich der SCG kaum nennenswerte Szenen erarbeiten und gefährlich vors Tor der Gäste kommen. Walpershofen hingegen agierte dominanter und verpasste bei mehreren guten Einschussmöglichkeiten, den Sack zuzumachen. Hier ist an dieser Stelle Christian Kern im Rossler Tor hervorzuheben, der seine Mannschaft mit einigen Paraden im Spiel hielt. Dem SCG fehlte die notwendige Durchschlagskraft, und so blieb es zwar mit dem knappen Ergebnis bis zum Ende spannend, Walpershofen entführte jedoch letztlich verdient drei Punkte von der Nachtweide.

Fazit: Mund abputzen, weiter machen. In der Tabelle rangiert man immer noch mit nun 26 Punkten auf Platz 11. Kommenden Sonntag, 14.04., empfängt man im nächsten Heimspiel mit dem FC Kleinblittersdorf wieder einen starken Gegner, den es gilt in die Schranken zu weisen um etwas zählbares aus dem Spiel mitzunehmen.Anstoß ist wie gewohnt um 14:00 Uhr.

Aufstellung: Christian Kern, Fabian Schmidt (54. Marc Wenner), Aaron Essner, Yannik Strutt (72. Rainer Jager), Lukas Kron, Steve Schantz, Raphael Baltes, Tim Kiefer, Cédric Kunkel, Alessandro Tasca, Michael Burger (65. Carsten Hepper)

Tore: 1:0 Cédric Kunkel (31.), 1:1 (33.), 1:2 (45.)