Zweite gegen Kleinblittersdorf chancenlos

SC 1910 Großrosseln e.V. SC Großrosseln II 0 - 5 FC Kleinblittersdorf
14 Apr 2019 - 14:00Großrosseln
20190414_SCGII-Kleinblittersdorf

Mit dem FC Kleinblittersdorf machte der erwartet schwerer Gegner seine Aufwartung auf der Nachtweide und ließ dem SCG II keine Chance im gesamten Spielverlauf. 0:5 hieß es am Ende aus Sicht der Rossler, wobei der Sieg der Blittersdorfer auch in dieser Höhe völlig in Ordnung ging.

Kurz nach dem 0:1 in der 21. Minute wurde Mittelfeldakteur Marc Schneider auf Seiten der Grün-Weißen nach seinem ersten Foulspiel vom Schiri des Feldes verwiesen. Eine harte Entscheidung, denn eine Verwarnung wäre sicher auch im Bereich des Möglichen gewesen. So war früh in der Partie die Vorentscheidung gefallen, die Gäste nutzten ihre personelle und spielerische Überlegenheit bis zur Pause aus und schraubten das Ergebnis bis auf 0:4 zum Pausenpfiff.

Nachdem Wechsel bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild wie im ersten Durchgang. Kleinblittersdorf war hoch überlegen, ließ jedoch nur noch den Treffer zum 0:5 in der 74. Spielminute folgen. Ein wieder mal stark aufgelegter Christian Kern im Tor der Rossler verhinderte eine noch höhere Niederlage.

Fazit: Gegen die Teams aus dem oberen Tabellendrittel ist für unsere Zweite einfach nicht mehr drin, so ehrlich und realistisch muss man sein. Vorwürfe aufgrund dieser Niederlagen wären absolut unangebracht. Doch jedes Spiel beginnt wieder bei Null. Am kommenden Wochende wartet mit dem Auswärstspiel beim Tabellenzweiten Kandil Saarbrücken die nächste Herkulesaufgabe. Ziel muss es sein, sich beim haushohen Favoriten nicht unter Wert zu verkaufen und bis an die Leistungsgrenze zu gehen. Dann wird man sehen, was gegen Kandil möglich ist. Anstoß gegen ist am Ostermontag, 22.04.2019, 15:00 Uhr. Spielort ist der Kunstrasenplatz auf der Röchling Höhe.

 

Aufstellung: Christian Kern, Marc Wenner (80. Fabian Schmidt), Yannik Strutt, Sebastian Spang, Lukas Kron, Raphael Baltes, Marc Schneider, Cédric Kunkel (35. Daniel Bund), Marco Criscenzo, Alessandro Tasca, Michael Burger (46. Steve Schantz)

Tore: 0:1 (19.), 0:2 (29.), 0:3 (33.), 0:4 (43.), 0:5 (79.)