1. Mannschaft spielt 1:1 gegen Hemmersdorf

SC 1910 Großrosseln e.V. SC Grossrosseln 1 - 1 FSV Hemmersdorf FSV Hemmersdorf
07 Apr 2019 - 16:00Großrosseln

Die Ausgangslage war klar: ein Sieg für die Grün-Weißen musste her. Zum einen, um mit dem Gegner punktemäßig gleich zu ziehen und zum anderen, um den Vorletzten Bous nicht noch näher herankommen zu lassen.

Die Voraussetzungen waren jedoch nicht besonders: Benny Groh fehlte verletzungsbedingt und Tim Latz, Sebastian Rupp sowie Michael Eiloff gingen allesamt angeschlagen ins Spiel. Und hätte dies nicht schon ausgereicht, gab es bereits nach acht Minuten den Dämpfer zum 0:1. Ein Fehlpass in einer eigentlich harmlosen Situation bescherte den Hemmersdorfern eine Schußgelegenheit und der Ball fiel hinter Tom Mordaka wie ein Stein ins Netz. Der nächste Schock für die Gastgeber folgte nur 2 Minuten später: Robert Gauer knallte im Luftduell mit dem Kopf eines Gegners zusammen und musste ausgewechselt werden. Trotz dieser Umstände versuchten die Rossler mit spielerischen Mitteln den Gästen beizukommen, aber es kamen dabei keine hochkarätigen Chancen heraus. Auf der Gegenseite klärte SCG-Keeper Tom Mordaka zweimal bravorös und hielt seine Farben somit im Spiel.

Nach der Pause konnten die Heimfans sofort jubeln, denn nach schönem Querpass von Michael Eiloff setzte Anthony Bretterbauer beherzt nach und drückte den Ball zum Ausgleich über die Linie. Jetzt dachten die Zuschauer, dass das Team von Trainer Alexander Stamm das Momentum nützen würde, um nachzulegen. Dem war aber nicht so, auch wenn man der Mannschaft das Bemühen nicht absprechen konnte. Da die Gäste bei ihren Konterattacken jedoch auch nicht souverän agierten, gab es nicht viel zu sehen. Nach einer längeren Unterbrechung wegen der Verletzung eines Hemmersdorfer Akteurs, der später mit dem Krankenwagen abtransportiert wurde, gab es noch einige turbulente Szenen auf beiden Seiten. Zunächst verhinderte der SC-Torhüter einen erneuten Rückstand, bevor auf der anderen Seite die Rossler Spieler und Zuschauer vehement einen Handelfmeter forderten – der Pfiff blieb aber aus. So blieb es am Ende beim leistungsgerechten Unentschieden.

Fazit: Eine gefühlte Niederlage und so wirkte es bereits nach einer Stunde auf dem Platz. Es war kaum was zu hören und man hatte den Eindruck, dass auf Rossler Seite nichts mehr ging – ob dies Kopfsache war oder konditionell bedingt, darüber gingen die Meinungen auseinander. Soll in der kommenden Saison auf der Nachtweide Verbandsliga-Fußball gespielt werden, ist ein Sieg im nächsten Spiel praktisch Pflicht. Der Gegner aus Riegelsberg ist auch im Abstiegskampf angekommen, liegt auf Platz 12 und hat lediglich vier Punkte mehr auf der Habenseite als der SCG. Anstoß am 14. April 2019 ist um 16:00 Uhr

Aufstellung: Tom Mordaka, Aaron Wollscheid (66. Michael Burger), Marius Görgen, Marvin Demmerle, Tim Latz, Robert Gauer (11. Marc Schneider), Sebastian Rupp, Anthony Bretterbauer, Milad Bayat (85. Marco Criscenzo), Michael Eiloff, Henning Bruxmeier

Tore: 0:1 (8.), 1:1 Anthony Bretterbauer (46.)