1. Mannschaft schlägt Bous mit 4:1

SC 1910 Großrosseln e.V. SC Großrosseln 4 - 1 FSG Bous FSG Bous
12 Mai 2019 - 16:00Großrosseln
Nix für schwache Nerven ist die Endphase diese Saison für alle Rossler Anhänger mit großer Sicherheit. Nachdem in der Vorwoche nach der Niederlage in Perl die Stimmung doch sehr getrübt war, setzte man gegen den direkten Konkurrenten aus Bous ein wichtiges Lebenszeichen im Abstiegskampf und siegte verdient mit 4:1. Eine starke erste Halbzeit war der Grundstein für wichtige 3 Punkte, die unsere Situation im Tabellenkeller wieder besser aussehen lassen.
 
Auch gegen die ebenfalls abstiegsbedrohten Gäste aus Bous gleiches Bild wie in den Vorwochen. Unsere Mannschaft begann konzentriert, spielstark und präsent in den Zweikämpfen. Die Bedeutung des Spiels war allgegenwärtig, halfen doch nur 3 Punkte wirklich weiter. Und mit diesem Ziel vor Augen bemühte man sich um erste Chancen. Nach 17 Minuten lag der Ball das erste Mal im Bouser Netz. Sebastian Rupp schickte Tim Latz auf die Reise. Dieser umkurvte den Torwart und traf weit nach außen abgedrängt aus spitzem Winkel zur Rossler Führung. Danach ging es Schlag auf Schlag. Tim Kiefer öffnete das Spiel mit einem Diagonalball auf Milad Bayat auf die rechte Seite. Mit einer tollen Einzelaktion versetzte er seinen Gegenspieler, scheiterte dann zunächst am Torwart und traf im Nachschuss zum bis dato absolut verdienten 2:0. Die Grün-Weißen blieben am Drücker. Es dauerte aber bis zur 40. Minute ehe Michael Eiloff für die komfortable 3:0 Pausenführung sorgte.
 
Nach dem Seitenwechsel hatte Bous den besseren Start für sich. Einen scharf getretenen Freistoß aus 16 Metern konnte unser Torwart Tom Mordaka nur nach vorne abwehren. Gästeangreifer Khalil Rizk schaltete am schnellsten und sorgte somit nach 50 Minuten für den Bouser Anschlusstreffer. Danach entwickelte sich ein offenes Spiel beider Mannschaften. Bous musste mit zunehmender Spieldauer Räume öffnen, was unserer Mannschaft Möglichkeiten für beste Kontersituationen gab. Im Vergleich zu den Vorwochen spielte man zumindest eine davon bis zum Ende klasse aus. Tim Latz setzte sich über rechts durch, lief in den Strafraum und bediente erneut Michael Eiloff mustergültig, der nur noch zum 4:1 einschieben musste. Nach 85 Minuten die Entscheidung am heutigen Tag.
 
Die Ausgangsposition hat sich für unsere Mannschaft nach diesem Wochenende mit dem Sieg nun ein wenig verbessert, hat man doch die Abstiegsplätze vorläufig erst einmal verlassen. Trotzdem bleibt die Konstellation im Tabellenkeller sehr eng. Noch ist für alle Mannschaften im unteren Drittel (sowohl positiv als auch negativ) alles drin und eine endgültige Entscheidung wird wohl bis zum letzten Spiel auf sich warten lassen. Daher stehen für unser Team nun zwei harte Wochen an. Zunächst muss man in der kommenden Woche zum FC Reimsbach reisen, der sich immer noch im Titelrennen der Verbandsliga befindet. Ein sicherlich harter Brocken auf dem Weg zum Klassenerhalt. Anstoß in Reimsbach ist am kommenden Sonntag um 15.00 Uhr.
 
Aufstellung: Tom Mordaka, Marvin Demmerle, Marius Görgen, Sebastian Rupp, Marc Schneider, Tim Latz, Tim Kiefer (64. Aaron Wollscheid), Michael Eiloff, Henning Bruxmeier (89. Daniel Bund), Anthony Bretterbauer, Milad Bayat (87. Alessandro Tasca)

Tore: 1:0 Tim Latz (7.), 2:0 Milad Bayat (22.), 3:0/4:1 Michael Eiloff (40., 85.)