1. Mannschaft beendet Regenschlacht mit 3:0-Sieg

SC 1910 Großrosseln e.V. SC Großrosseln 3 - 0 FC Kandil Saarbrücken
01 Mrz 2020 - 16:00Großrosseln

Trotz langer Winterpause war die Ausgangslage für das Spiel unserer 1. Mannschaft gegen Aufsteiger FC Kandil Saarbrücken recht klar: der derzeitige Tabellenletzte war auf der Nachtweide enorm unter Zugzwang und fast zum Siegen verdammt, um den Anschluss ans rettende Ufer herzustellen. Die Grün-Weißen konnten es zwar entspannter angehen, aber auch das Team von Alexander Stamm wollte den Sieg, um den Abstand zu den Abstiegsplätzen weiter zu vergrößern.

Bei ungemütlichen Bedingungen begann die Partie zerfahren, beide Mannschaften agierten nervös und ließen Präzision in den Zuspielen vermissen. So wechselte der Ballbesitz häufig und Strafraumszenen waren Mangelware. Mit zunehmender Spielzeit nahmen die Rossler das Heft in die Hand und erhöhten den Druck. Kandil zog sich zurück, stand nun tiefer und lauerte auf Konterchancen. Als sich alle Anwesenden bereits auf ein 0:0 zur Pause eingestellt hatten, schlug die Heimelf zu. Es lief bereits die Nachspielzeit, als Sebastian Rupp einen eigentlich schon entschärften Ball zur 1:0 Führung in den Winkel bugsierte. Eine zu diesem Zeitpunkt glückliche, aber verdiente Führung.

Kurz nach dem Seitenwechsel verbesserte sich die Ausgangslage für den SC noch weiter, denn Kandil musste binnen weniger Minuten zwei Platzverweise verkraften, Zunächst sah der Gästekeeper wegen absichtlichen Handspiels außerhalb des Strafraums die rote Karte (47. Minute). Und nach 54 Minuten musste ein weiterer Gästeakteur vom Feld, da er allzu sehr gegen die Entscheidung des Schiedsrichters protestierte und praktisch innerhalb weniger Sekunden zunächst gelb, dann gelb-rot und letztlich noch die rote Karte wegen Beleidigung sah.

Die Grün-Weißen nutzten die Konfusion des Gegners sofort und erhöhten nur zwei Minuten nach dem zweiten Platzverweis auf 2:0, was angesichts der doppelten Überzahl schon mehr als die Vorentscheidung bedeutete. Den Sieg in Gefahr brachten praktisch lediglich die heftigen Regenfälle, die die Platzverhältnisse von Minute zu Minute schlechter wurden liessen. Aber auch dies wurde überstanden, so dass Jean-Paul Fries in der 88. Minute sogar noch auf 3:0 erhöhen konnte.

Fazit: Mit dem verdienten Sieg belegt man mit den punktgleichen Losheimern den achten Tabellenplatz. Nun gehts zum Team der SG Perl-Besch, das in dieser Spielzeit bislang erst einmal als Verlierer den heimischen Platz verließ. Anstoß am Sonntag, 8. März 2020 ist um 15:00 Uhr auf dem Bescher Rasen. 

Torschützen: Sebastian Rupp (45. +1), Jean-Paul Fries (56., 88.)

Aufstellung: Tom Mordaka, Aaron Wollscheid, Benjamin Niegemann, Anthony Bretterbauer (71. Marc Schneider), Sebastian Rupp, Michael Eiloff (80. Alessandro Tasca), Marius Görgen, Jean-Paul Fries, Milad Bayat, Henning Bruxmeier, Michael Burger (20. Marco Criscenzo)