1. Mannschaft kommt in Rastpfuhl unter die Räder

FC Rastpfuhl FC Rastpfuhl 8 - 0 SC Großrosseln SC 1910 Großrosseln e.V.
30 Nov 2019 - 15:00Rastpfuhl
Verbandsliga

Im letzten Spiel vor der Winterpause standen die Vorzeichen aufgrund einiger Ausfälle und angeschlagener Spieler nicht besonders gut für den SCG….entsprechend dezent war die Erwartungshaltung im Spiel beim Titelanwärter FC Rastpfuhl. Michael Eiloff und Marco Criscenzo mussten krankheitsbedingt passen, Aaron Wollscheid und Jean Paul Fries gingen grippegeschwächt in die Partie. Hinzu kam dass Sebastian Rupp sich beim Aufwärmen verletzte und Stammkeeper Christian Kern (35′) sowie Kapitän Marius Görgen (45′) angeschlagen das Feld verlassen mussten.

Nach rund 35 Minuten war der Drops schon gelutscht, wie man so schön sagt. Gegen eine stark aufspielende Rastpfuhler Mannschaft hatte der SCG vor allem in Häfte eins keine Gelegenheit, selbst am Spiel teilzunehmen. Rastpfuhl ließ Ball und Gegner überragend gut laufen und zeigte sich auch vor dem Tor zielstrebig, effizient und kaltschnäuzig. So fielen die Treffer für Rastpfuhl wie reife Früchte und nach 35 Minuten stand es bereits 5:0 für die Heimelf.

Die Marschroute in Hälfte zwei war, Schadensbegrenzung zu betreiben, nochmal alles in die Wagschale zu werfen und den jungen Spielern die Gelegenheit zu geben, sich mit Spielern der Kategorie Saarlandliga zu messen und aus diesen Duellen zu lernen. Rastpfuhl ließ die Zügel zwischendurch mal etwas locker, blieb jedoch über die gesamte Partie weiterhin spielbestimmend. Allerdings boten sich dem SCG im zweiten Abschnitt drei sehr gute Möglichkeiten, selbst einen Ehrentreffer zu erzielen, welche jedoch allesamt versiebt wurden. So scheiterte zweimal J.P. Fries (55′ und 88′ nach jeweiliger Vorarbeit von Niklas Jung) sowie Niklas Jung selbst, dem in der 75. Spielminute alleine vor dem Keeper die Nerven versagten.

Rastpfuhl hingegen machte es besser und markierte zum Leidwesen der Rossler Hintermannschaft in der 61., 76. und 89. Spielminute drei weitere Treffer zum bitteren 8:0 Endstand.

Fazit: Nach den starken letzten Wochen, in denen man 13 Punkte aus 5 Spielen holen und sich etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen konnte, ein deftiger Dämpfer für die Mannschaft und den Coach des SCG. Allerdings weiß man die Niederlage nicht zuletzt aufgrund der personellen Situation richtig einzuschätzen. Denoch hätte man sich gerne mit einem versöhnlicheren Ergebnis in die Winterpause verabschiedet. Mit 23 Punkten aus 17 Spielen findet man sich derzeit im gesicherten Mittelfeld auf Rang 9 der Tabelle wieder. Insgesamt kann man also absolut zufrieden mit dem bisherigen Abschneiden sein. Nun gilt es zu regenerieren, die Wunden zu lecken und bis zum Trainingsstart Ende Januar (28.01.2019) die Akkus wieder aufzuladen, um im neuen Jahr weiter den Abstand zu den Abstiegsrängen zu vergrößern. Freunde des Rossler Aktivenfussballs werden den SCG allerdings auch während der Winterpause auf insgesamt drei Hallenturnieren unterstützen können. Nähere Infos hierzu folgen.

Aufstellung: Christian Kern (35. Tom Mordaka), Michael Burger, Aaron Wollscheid, Marius Görgen (46. Darius Brück), Henning Bruxmeier, Niklas-Leon Jung, Sebastian Rupp, Benjamin Niegemann, Milad Bayat, Anthony Bretterbauer (72. Tim Latz), Jean-Paul Fries