1. Mannschaft klettert durch 1:0 gegen FC Brotdorf auf Platz 6

SC 1910 Großrosseln e.V. SC Großrosseln 1 - 0 FC Brotdorf FC Brotdorf
08 Apr 2018 - 15:00Großrosseln

In einem oftmals kampfbetont ausgerichteten Spiel setzten sich die Grün-Weißen mit 1:0 durch, bauten ihre kleine Erfolgsserie weiter aus und kletterten auf den sechsten Tabellenplatz.

Trotz der schon fast sommerlichen Tempaparturen musste auch die 1. Mannschaft auf dem knochenharten und staubigen Hartplatz ran, da der Rasenplatz noch nicht bespielbar ist. Dies sorgte bei vielen Zuschauern auf beiden Seiten zu Unverständnis und Kopfschütteln, denn wer lässt sich schon gerne bei strahlendem Sonnenschein den roten Staub um den Kopf wirbeln. 

Jedoch mussten sich auch die Spieler mit diesen Rahmenbedingungen arrangieren, wobei man vom ein oder anderen seltsam (ver-) springenden Ball überrascht wurde. Obwohl beide Teams sich redlich um einen geordneten Spielaufbau bemühten,  war das spielerische Element oftmals im Hintergrund – es wurde Fußball gearbeitet. So begann das Spiel anfangs recht ausgeglichen ohne nennenswerte Chancen auf beiden Seiten. Die Rossler hatten etwas mehr vom Spiel und gingen folgerichtig mit 1:0 in Führung: Robert Gauer wurde im Strafraum unstrittig zu Fall gebracht und Tim Latz haute das runde Leder kraftvoll und platziert ins linke, obere Toreck (20.). Viel mehr gibt es über die 1. Halbzeit auch nicht zu berichten, zumal der grün-weiße Defensivverbund sicher stand. Lediglich bei einem Fernschuss musste Torwart Jan Spenger sein Können zeigen, was er per Faustabwehr auch demonstrierte.

Nach der Pause erhöhte Brotdort die Schlagzahl deutlich und riss das Spiel an sich. Das Team von Alexander Stamm zog sich immer weiter in die eigene Hälfte zurück, verlegte sich fast ausschliesslich aufs Kontern. Man überließ unnötigerweise den Gästen das Mittelfeld,  so dass der Druck aufs Rossler Tor ständig zunahm und die grün-weiße Abwehr Schwerstarbeit verrichten musste, um den Ausgleich zu vermeiden. Da sowohl Tim Latz als auch Anthony Bretterbauer zwei riesige Gelegenheiten zum vorentscheidenden 2:0 ungenutzt liessen, schwante so manch einheimischen Zuschauer schon Böses. Kurz vor Schluß handelte sich der Brotdorfer Pascal Schuler noch eine gelb-rote Karte ein. Der Abpfiff erlöste schließlich die Heimelf: ein knappes 1:0 stand für den SCG auf der virtuellen Anzeigetafel.

Zu erwähnen an dieser Stelle ist die sehr gute Leistung der Schiedsrichterin Maria Scholz, die das Spiel mit ihren Assistenten souverän leitete.

Fazit: mit diesem Sieg kletterten die Grün-Weißen auf den sechsten Platz und dank der Fortsetzung der Erfolgsserie hat man nun einen deutlichen Abstand zur gefährdeten Zone. Trotzdem sollte man sich nicht vom guten Tabellenplatz blenden lassen, manchmal kann es ganz schnell in die andere Region gehen. Einen weiteren Schritt in Richtung Sicherheit kann man bereits beim Nachholspiel in Karlsbrunn machen.  

Aufstellung: Jan Spenger, Marius Görgen, Yannik Strutt, Sebastian Spang, Benny Groh, Cédric Kunkel, Robert Gauer (84. Henning Bruxmeier), Tim Latz, Dirk Schimmelpfennig (70. Marc Schneider), Anthony Bretterbauer, Michael Burger

Torschütze: 1:0 Tim Latz (20.)