1. Mannschaft: Vermeidbare Niederlage zum Rückrundenstart

FV Siersburg 1 - 0 SC Großrosseln SC 1910 Großrosseln e.V.
19 Nov 2017 - 15:00Siersburg

Zum Start in die Rückrunde musste unsere Mannschaft beim FV Siersburg ran. Das Spiel auf dem für beide Mannschaften schweren Geläuf in Siersburg sollte zwar verloren gehen, die Niederlage wäre aber letztlich irgendwo auch vermeidbar gewesen.

Trainer Alex Stamm musste beruflich bedingt auf Robert Gauer verzichten. Für ihn begann erstmals nach seiner Verletzung wieder Michael Burger. Siersburg zeigte von Beginn an seine Klasse und hatte im ersten Spielabschnitt die größeren Spielanteile. Unser Team spielte aber taktisch diszipliniert und war in den Zweikämpfen stets präsent. Spielerisch lief bei den Grün-Weißen in der ersten Halbzeit allerdings eher wenig bis gar nichts zusammen. Meist waren lange Bälle in die Spitze die letzte Lösung, jedoch ohne durchschlagenden Erfolg. Kurz vor der Pause sorgte dann eine der wenigen Unachtsamkeiten in der Rossler Hintermannschaft für die doch verdiente Führung der Hausherren. Ein Siersburger Angriff über die linke Rossler Defensivseite wurde nicht konsequent verteidigt, den sich ergebenden Abschluss der Siersburger aus kurzer Distanz konnte Torhüter Jan Spenger nur abklatschen lassen und ein Angreifer der Blau-Weißen reagierte am schnellsten und staubte zur Führung. So kurz vor der Pause natürlich wiedermal ein herber Rückschlag für unsere Mannschaft.

Zum Wiederanpfiff reagierte Trainer Stamm personell und brachte Dominic Hector und Tim Kiefer für die gelb-vorbelasteten Ehis und Schimmelpfennig. Dazu musste kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit auch der dritte Wechsel vollzogen werden. Benny Groh verletzte sich ohne Fremdeinwirkung so schwer, dass er nicht mehr weiterspielen konnte. Eine genaue Diagnose steht hier noch aus. Für ihn kam mit Dimitri Karrenbauer eine weitere Offensivkraft. Unsere Mannschaft kam nun auch besser ins Spiel und erspielte sich erstmal gute Tormöglichkeiten. Siersburg setzte weiterhin gefährliche Nadelstiche nach vorne, jedoch ohne weiteren Torerfolg. Nachdem Siersburg ab der 60. Minute nach einer Tätlichkeit nur noch zu zehnt weiterspielen musste, erhöhte unsere Mannschaft noch einmal den Druck. Vor dem Tor war man aber letztlich nicht konsequent genug, um den möglichen Ausgleich zu erzielen. Mehrfach rettete der Siersburger Schlussmann stark, in anderen Situation spielte man es aber einfach zu schlecht aus. Alle Bemühungen der zweiten Hälfte blieben unbelohnt und so musste man die Heimreise leider ohne Punkte im Gepäck antreten.

Es sollte in Siersburg nicht sein, auch wenn zumindest ein Unentschieden sicherlich im Bereich des Möglichen gewesen wäre. Am eigentlich spielfreien Wochenende in der kommenden Woche muss unsere Mannschaft (Stand jetzt) zum Nachholspiel nach Hemmersdorf. Gespielt wird am kommenden Samstag um 14.30 Uhr.

 Aufstellung: Spenger – Groh (50. Karrenbauer) – Spang – Görgen – Strutt – Schimmelpfennig (46. Kiefer) – Latz – Ehis (46. Hector) – Bretterbauer – Bruxmeier – Burger